[Senioren] Hilchenbach entthront Setzen

Kreisliga A – 11.Spieltag

FC Hilchenbach – SV Setzen 1:0 (1:0)

„Wir haben unsere defensive Stabilität inzwischen gefunden“, freute sich Hilchenbachs Trainer Eberhard Stötzel. „Unser Sieg ist auf Grund der starken kämpferischen Leistung verdient, denn aus dem Spiel heraus gab es null Torchancen – das einzige Tor resultierte aus einem Standard“, erklärte Stötzel. In der 24. Minute war Nico Theusner nach einem Eckball am kurzen Pfosten schneller als sein Gegenspieler und drückte ein. „Meine Mannschaft nimmt jetzt vermehrt die Zweikämpfe an und findet sich allmählich in der Liga zurecht“, befand der FCH-Coach, der Schiedsrichter Björn Sauer ein Sonderlob ausstellte: „Er hat immer die Ruhe und Übersicht bewahrt.“

(Siegener-Zeitung)

 

Nach nur einem Spieltag muss der SV Setzen die Tabellenführung in der Kreisliga A wieder abgeben. Die Mannschaft von Jan Fünfsinn verlor beim FC Hilchenbach mit 0:1.

Nico Theusner war in der 24. Minute gedankenschneller als sein Gegenspieler und drückte eine Nowak-Ecke zum Tor des Tages über die Linie.

„Heute haben wir einen Grund zu feiern, meine Mannschaft war wie in der Vorwoche sehr gallig. Es war ein Kampfspiel, dass wir für uns entscheiden konnten. Setzen hat nicht überzeugt und viel mit langen Bällen agiert, zudem gab es ganz wenige Torchancen im Spiel“, merkte FC-Coach Eberhard Stötzel an.

(expressi)

 

Aufstellung: Dennis Katz – Nico Theusner, Steffen Arnold, Mert Erdem, Daniel Guder – Michael Hassel, Christian Hähn, Tobias Kiehl, Alex Bredin – Kaan Sagir, André Nowak (86. Pascal Krömpel)

Tore: 1:0 Nico Theusner (24.)

Gelbe Karten (FC Hilchenbach): Christian Hähn (86. / 2. Gelbe Karte)

 

Kreisliga B2 – 10.Spieltag

SV Oberes Banfetal – FC Hilchenbach II 3:0 (1:0)

Diedenshausen kann nicht nur auf seiner gefürchteten Asche gewinnen! Mit dem deutlichen Triumph beim „Schlusslicht“ feierte der TuS seinen zweiten Erfolg in der Fremde. Verantwortlich dafür waren die Torschützen Philipp Dienst (8./87.), Sebastian Born (37.), Michael Bender (61.) und Tim Manfred Kuhn (73.). Für Hilchenbach golfte lediglich Onur Cetin (65.) ein. Überschattet wurde die Begegnung von einer Gelb-Roten Karte für Hilchenbachs Nijas Tika (78.) und „knallrot“ für Diedenshausens Jens Biegler (83.).

(Siegener-Zeitung)

 

 

Aufstellung: Roman Burbach – Maximilian Stahl, Argtim Tika, Daniel Lux, Christian Stein, Florian Münker, Thorbjörn Blecher, Julian Hille, Nils Mattusch, Nijasi Tika, Dario Grünberg (Eingewechselt: Florian Braun, Argjend Shala, Onur Cetin)

Tore: 0:1 Philip Dienst (8.), 0:2 Sebastian Born (37.), 0:3 Michael Bender (61.), 1:3 Onur Cetin (65.), 1:4 Tim Manfred Kuhn (73.), 1:5 Philip Dienst (87.)

Gelbe Karten (FC Hilchenbach): Florian Münker (15. / 1. Gelbe Karte), Nils Mattusch (80. / 6. Gelbe Karte), Florian Braun (89. / 1. Gelbe Karte)

Gelb-Rote Karte (FC Hilchenbach): Nijasi Tika (78.)