[Senioren] FC Hilchenbach kann Serie nicht ausbauen

Kreisliga A – 12.Spieltag

SG Niederlaasphe/Laasphe – FC Hilchenbach 2:1 (1:0)

 

 

„Mit einem weiteren Sieg in Niederlaasphe hätten wir unseren Überraschungssieg der Vorwoche vergolden können, aber dafür waren wir in der Abwehr diesmal zu ungeordnet“, bemängelte Hilchenbachs Trainer Eberhard Stötzel. Die beiden Treffer der Hausherren durch Jan Höbener (6.) und Papa Yaw Afriyie (49.) seien „viel zu einfach“ gefallen, so Stötzel. Nach dem Anschlusstreffer durch Kaan Yaman Sagir (82.) hatten die Gäste noch eine Möglichkeit durch Florian Münker (88.).

(Siegener-Zeitung)

 

Der FC Hilchenbach hat es verpasst, den dritten Sieg in Folge zu feiern und verlor zudem noch zwei wichtige Spieler durch Verletzungen.

Die SG Laasphe/Niederlaasphe machte indes einen Tabellenplatz gut und zeigte, dass mit ihnen im Kampf um den Klassenverbleib zu rechnen ist.

Jan Höbener (6.) brachte die Hausherren auf dem Ascheplatz in Niederlaasphe früh in Führung. SG-Stürmer Papa Yaw Afriyie (49.) legte nur vier Minuten nach der Pause den zweiten Treffer nach.

„Wir hatten vor dem Spiel die viertbeste Defensive der Liga aber gerade heute haben meine Abwehrspieler bei beiden Gegentreffern gepatzt. Leider haben sich noch Andreas Spies und Christian Hähn verletzt, was aber nicht am gut bespielbaren Platz lag. Es ist schade, dass wir den Sieg der Vorwoche nicht vergolden konnten“, gab FC-Trainer Eberhard Stötzel zu Protokoll.

Kaan Yaman Sagir konnte in der 82. Minute auf 1:2 aus der Sicht der Gäste verkürzen aber in der Schlussphase gelang den Hilchenbachern kein weiterer Treffer.

(expressi)

 

Aufstellung: Dennis Katz – Nico Theusner, Steffen Arnold, Mert Erdem, Daniel Guder – Michael Hassel, Christian Hähn (41. Pascal Krömpel), André Nowak, Alex Bredin (76. Florian Münker) – Kaan Sagir, Andreas Spies (21. Lucas Klüppel)

Tore: 1:0 Jan Höbener (6.), 2:0 Papa Yaw Afriyie (49.), 2:1 Kaan Sagir (82.)

Gelbe Karten (FC Hilchenbach): –

 

Kreisliga B2 – 12.Spieltag

Sportfreunde Edertal – FC Hilchenbach II 3:1 (1:1)

Immerhin, die Sportfreunde Edertal sind wieder in der Spur und haben nun als Tabellenvierter zumindest leichten Kontakt zur Spitze. Das 3:1 gegen den Tabellenletzten aus Hilchenbach wirkte wie Balsam auf die Seelen der Sportfreunde. Zwar gastierte „nur“ das Schlusslicht in Raumland, aber die drei Punkte taten gut. Zuletzt musste nämlich der Sand aus dem Getriebe genommen werden. Die 2:6-Pleite gegen Diedenshausen hatte zugesetzt, das knappe 1:2 beim Spitzenreiter in Netphen war super ärgerlich. Die Tendenz geht aber langsam wieder nach oben – auch dank der Torjäger. Benjamin Scholl traf früh zum 1:0 in der 9. Minute. Doch statt den Schwung mitzunehmen, egalisierte Hilchenbach in der 36. Minute durch Daniel Lux. Erst ganz zum Schluss, als sich viele Zuschauer auf ein eher dürftiges Pünktchen einstellten, klingelte es im Kasten der Siegerländer. Timmy Aderhold sorgte erst einmal für den 2:1-Befreiungsschlag in der 85. Minute. Und Mark Wolf machte in der 90. Minute mit seinem Treffer einfach mal den Deckel drauf.

(Siegener-Zeitung)

 

Benjamin Scholl (9.) traf früh zur 1:0-Führung der Gastgeber, die jedoch vor der Halbzeitpause den Ausgleich durch Daniel Lux (36.). Lange sah es dann so aus, als könne das Schlusslicht einen Zähler entführen, doch Timmy Aderhold (85.) und Mark Wolf (90.) entschieden die Partie kurz vor dem Abpfiff.

Edertals Trainer Michael Schmoranzer sprach seinem Gegner ein Kompliment aus. „Die Hilchenbacher Leistung war besser als der Tabellenstand. Umterm Strich ist das 3:1 ein gerechtes Ergebnis, weil das Spiel überwiegend in des Gegners Hälfte stattfand“, so Schmoranzer, der seinem Schlussmann Matthias Kari ein Sonderlob aussprach

(expressi)

 

Aufstellung: Roman Burbach – Nils Mattusch, Christian Stein, Marco Salomon, Daniel Lux, Tristan Juksaar, Julian Hille, Stefan Lischka, Adrian Klein, Kevin Hammes, Thorbjörn Blecher (Eingewechselt: Argjend Shala, Jannis Menn, Maximilian Stahl)

Tore: 1:0 Benjamin Scholl (9.), 1:1 Daniel Lux (36.), 2:1 Timmy Aderhold (85.), 3:1 Mark Wolf (90.)

Gelbe Karten (FC Hilchenbach): Nils Mattusch (51. / 7. Gelbe Karte), Maximilian Stahl (90. / 3. Gelbe Karte)

 

Kreisliga D2 – 14.Spieltag

1.FC Littfeld – FC Hilchenbach II 2:5 (0:3)

 

Aufstellung: Rene Bolduan – Hussein Nejme (70. Pascal Stenzel), Moritz Fischer, Sören Münker, Justin Denker (75. Patrick Benner), Dennis Hein, Argtim Tika (65. Jan-Michael Stücher), Luca Menn, Maxim Krasman, Jan Reinschmidt, Florian Braun

Tore: 0:1 Hussein Nejme (15.), 0:2 Florian Braun (30.), 0:3 Florian Braun (42.), 1:3 (55.), 1:4 Florian Braun (75.), 2:4 (80.), 2:5 Florian Braun (80.)

Gelbe Karten (FC Hilchenbach): Maxim Krasman (70. / 2. Gelbe Karte)