[Senioren] Ein Wochenende zum Vergessen für den FC Hilchenbach

Kreisliga A – 13.Spieltag

VfB Burbach – FC Hilchenbach 7:1 (4:1)

„Das war eines unserer besseren Spiele, teilweise lief es wie aus einem Guss. Gerade die erste Halbzeit hat mir sehr gut gefallen“, freute sich Burbachs Werner Diehl. Vor allem Toni Delli Liuni war nicht zu stoppen und netzte gleich fünf Mal ein (9.; Foulelfmeter, 27.; 45., 46. und 73.). Je einmal waren Michael Kaiser (21.) und Tim Braun (74.) erfolgreich. Für Die Gäste glich Tristan Juksaar (10.) vorübergehend aus. „Hilchenbach hat gar nicht schlecht begonnen und hatte gleich zu Beginn zwei Chancen. Wir waren aber heute mal sehr konsequent im Abschluss. Da hat man gesehen, was möglich wäre, wenn wir konstanter wären“, so Diehl.

(Siegener-Zeitung)

 

Der VfB Burbach setzte sich recht deutlich mit 7:1 gegen den FC Hilchenbach durch und profitierte zu einem von der Tatsache, dass bis auf Timo Sayn und Pascal Becker die Stammelf auflaufen konnte und zum anderen von der Torgefahr des ‚Altinternationalen‘ Antonio Delli Liuni, der gleich fünf Mal ins Tor der Nordsiegerländer traf.

Der erfahrene Stürmer eröffnete in der 8. Minute den Burbacher-Treffersegen, den Hilchenbachs Tristan Juksaar (9.) postwendend unterbrechen konnte aber bis zur Pause waren es Michael Kaiser (21.) und zweimal Delli Liuni (27./45.) die das Ergebnis auf 4:1 hochschraubten.

Direkt nach dem Beginn der zweiten 45 Minuten legte Delli Liuni (46.) das 5:1 nach und sein fünfter Treffer folgte in der 73. Minute. Eine Minute später stellte Tim Braun (74.) den 7:1-Endstand her.

„Wir waren heute sehr gut und nach dem Gegentreffer zum 1:1 auch absolut spielbestimmend. Man merkt dann schon das allmählich die Stammkräfte wieder zurück ins Team kommen, da ist noch vieles möglich“, sagte Urgestein Werner Diehl nach der Partie.

(expressi)

 

Aufstellung: Dennis Katz – Nico Theusner, Christian Stein, Steffen Arnold, Daniel Guder – Lucas Klüppel (81. Michael Hassel), André Nowak, Tobias Kiehl (58. Pascal Krömpel), Marco Salomon – Kaan Sagir, Tristan Juksaar

Tore: 1:0 Antonio Delli-Liuni (8.), 1:1 Tristan Juksaar (9.), 2:1 Michael Kaiser (21.), 3:1 Antonio Delli-Liuni (27. Foulelfmeter), 4:1 Antonio Delli-Liuni (45.), 5:1 Antonio Delli-Liuni (46.), 6:1 Antonio Delli-Liuni (74.), 7:1 Tim Braun (75.)

Gelbe Karten (FC Hilchenbach): Steffen Arnold (26. / 3. Gelbe Karte), Tobias Kiehl (34. / 2. Gelbe Karte)

 

Kreisliga B2 – 12.Spieltag

SV Netphen – FC Hilchenbach II 8:0 (2:0)

„Hilchenbach hat das 20 Minuten lang sehr gut gemacht, letztlich hat sich aber die Qualität durchgesetzt. Wir können aus allen Mannschaftsteilen heraus Tore erzielen, das ist unser großes Plus. Ein überragendes Spiel hat Marlon Ezekwe gemacht“, sagte Netphens Trainer Stephan Schwarz, der auch Schiedsrichter Ahmet Smajilbasic ein Sonderlob ausstellte. Den reichen Treffersegen teilten sich Kevin Marco Kozolup (11., 65., 70.), Johannes Steinle (41.), Marlon Ezekwe (60.), Geburtstagskind Dominik Sting (75.), Manuel Hatzig (85.) und Julian Weigel (88.).

(Siegener-Zeitung)

 

Das Duell des Tabellenführers gegen das Ligaschlusslicht endete mit einem Kantersieg des Primus aus Netphen. Für die Treffer sorgten Kevin Kozolup (11./62./67.), Johannes Steinle (40.), Marlon Ezekwe (58.), Dominik Sting (70.) sowie Julian Weigel (88.).

„In den ersten 25 Minuten hat es Hilchenbach gut gemacht und hat wenig zugelassen. Danach hat sich die Qualität durchgesetzt; das Spiel nahm dann seinen Lauf. Die Zuschauer haben schön herausgespielte Tore gesehen“, fasste SVN-Trainer Stephan Schwarz zusammen, der den Schiedsrichter der Partie eine gute Leistung attestierte. Der SV Netphen steht weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze.

(expressi)

 

Aufstellung: Roman Burbach – Nils Mattusch, Argtim Tika, Daniel Lux, Nijasi Tika, Florian Münker, Stefan Lischka (46. Argjend Shala), Adrian Klein, Kevin Hammes, Thorbjörn Blecher (46. Eike-Kristof Stolzenburg), Maximilian Stahl

Tore: 1:0/4:0/5:0 Kevin Marco Kozolup (11./65./70.), 2:0 Johannes Steinle (41.), 3:0 Marlon Ezekwe (60.), 6:0 Dominik Sting (75.), 7:0 Manuel Hatzig (85.), 8:0 Julian Weigel (88.)

Gelbe Karten (FC Hilchenbach): Maximilian Stahl (75. / 4. Gelbe Karte)

 

Kreisliga D2 – 14.Spieltag

VfB Weidenau – FC Hilchenbach III 3:1 (1:0)

 

Aufstellung: Rene Bolduan – Marc Höhl, Sören Münker, Patrick Benner, Justin Denker, Nico Nies (78. Jan Reinschmidt), Luca Menn, Björn Münker (49. René Wagener), Onur Cetin, Florian Braun, Jan Stücher

Tore: 1:0 (26.), 1:1 Florian Braun (49.), 2:1 (62.), 3:1 (74.)

Gelbe Karten (FC Hilchenbach): Jan Stücher (1. / 2. Gelbe Karte), Luca Menn (64. / 2. Gelbe Karte)