[Junioren] Nur A-Junioren holen ,,Dreier“

A-Junioren vs. SG Siegen-Giersberg 1:0 (0:0)

 

JSG Burbach-Neunkirchen-Wahlbach-Hickengrund vs. B-Junioren 1:0 (0:0)
Im ersten Spiel nach den Herbstferien ging es gegen die JSG von Burbach, Hickengrund, Neunkirchen und Wahlbach (und damit gegen eine SG von drei A-Kreisligsten und einem Bezirksligisten). In einem guten B-Jugendspiel auf dem Sportplatz der SG Hickengrund erspielten sich unsere Jungs in der ersten Halbzeit ein kleines Chancenplus. Unter anderem waren einige Hochkarärter dabei, wo einem der Jubelschrei schon auf den Lippen lag, aber man scheiterte 3 mal am Aluminium und einige Male am Burbacher Torwart. Auf der anderen Seite hatte man aber auch in 2/3 Szenen etwas Glück, dass auch die Heimmannschaft ebenfalls fahrlässig mit ihren Großchancen umging. In der zweiten Halbzeit merkte man unseren Jungs mit zunehmender Spieldauer den Kräfteschwund – auch geschuldet am intensiven Spiel – an und die Heimmannschaft erspielte sich ein kleines Chancenplus, sodass am Ende ein Unentschieden wohl das gerechte Ergebnis gewesen wäre. Aber in einer unglücklichen Szene stocherte ein Heimakteur den Ball in der 76. Minute über die Linie und erzielte damit den entscheidenden Treffer zum 1:0 für die JSG Burbach-Hickengrund-Neunkirchen-Wahlbach.

 

1.FC Dautenbach vs. C1-Junioren 3:0 (2:0)

 

C2-Junioren vs. Red Sox Allenbach 0:4 (0:1)

 

D1-Junioren vs. TuS Erndtebrück 1:1 (0:1)

 

TuS Erndtebrück II vs. D2-Junioren verlegt auf 14.11.2017 17:30 Uhr

 

VfL Bad Berlebrug vs. E1-Junioren o.E.
Was für ein tolles Spiel! Überrumpelt worden, Kontra gegeben, heran gekämpft und dann doch verloren. So erging es den E-Junioren bei ihrem Gastspiel in Bad Berleburg. Es war ein Spiel, dass man nicht so leicht vergisst, es war ein richtig gutes Spiel und ein Spiel, das zwei grundverschiedene Halbzeiten hatte. In der zweiten zeigte unsere Mannschafft eine Leistung, die man von ihr lange nicht gesehen hat. Am Ende stand eine 5:8-Niederlage, die Enttäuschung darüber rollte bei manchem Spieler in Tränenform das Gesicht herunter. Dennoch waren das Team und die mitgereisten Eltern stolz auf die FCH-Truppe.

Vielleicht war der Respekt zu groß, wussten unsere Jungs doch, dass die Berleburger die ersten Saisonspiele bis auf ein Unentschieden alles gewonnen hatten. So führte der Favorit nach 20 Minuten auch 5:0. Die Entschlossenheit in den Zweikämpfen fehlte, die Abwehr war zu unkonzentriert und es gelang kaum ein vernünftiger Spielaufbau. Trotzdem hätte unsere Mannschaft das eine oder andere Tor machen können, Chancen waren bereits da. So musste man eine richtige Klatsche befürchten. Doch als Habib Aklagli zum 1:5 einköpfte und Pause war, ging ein Ruck durch die Mannschaft. Trainer Fred Dilling fand die richtigen Worte und wie verwandelt spielte das Team in der zweiten Hälfte.

Hier dominierte der FC. Er war jetzt so überlegen, dass der BLB-Betreuer zwischendurch zu seiner Mannschaft rief, was denn hier los sei, Hilchenbach hätte in Hälfte zwei ja schon 100 Mal auf´s Tor geschossen. Nun, so oft war es nicht, aber die Berleburger bekamen kaum Zeit, Luft zu holen. Unsere Jungs kämpften, rannten, kombinierten, es war klasse, wie sie alles versuchten. Henri Reichenau erzielte schnell das 2:5, jetzt wurde alles nach vorne geworfen. Konsequenz: Berleburg konterte zwei Mal eiskalt, es stand 2:7. Nach dem Motto „Jetzt erst recht“ wurden die FC-Spieler noch wütender und erarbeiteten sich eine Flut an Chancen. Drei wurden genutzt: noch Mal Henri Reichenau, Malte Milke und Habib Aklagli mit seinem zweiten Treffer verkürzten auf 5:7. Mehr war aber am Ende nicht mehr drin. Ein dritter Konter in den letzten Sekunden landete zum 5:8-Endstand im FC-Netz. Trotzdem erntete die Mannschaft ein dickes Lob von allen, die das Spiel gesehen hatten! Zurecht!

 

E2-Junioren vs. JSG Eiserfeld Eisern II o.E.

 

E3-Junioren vs. VfL Bad Berlebrug II o.E.

 

VfL Bad Berlebrug vs. F-Junioren o.E.