[Senioren] Niederlage nach 1:0-Führung

Kreisliga A – 14.Spieltag

FC Hilchenbach – SG Siegen-Giersberg 1:3 (1:1)

„Im Moment fehlt uns ein Erfolgserlebnis – dadurch geht uns die Sicherheit ab, auch mal ein 1:0 nach Hause zu schaukeln. Allerdings hatte der junge Schiedsrichter auch nicht seinen besten Tag, den Freistoß vor dem 1:1 fand ich äußerst unglücklich“, erläuterte Hilchenbachs Trainer Eberhard Stötzel. Sein Team war durch Nico Theusner (15.) nach feiner Vorarbeit von Andreas Spies in Führung gegangen. „Das war zu diesem Zeitpunkt auch auf jeden Fall verdient“, sagte Stötzel. Die Giersberger drehten das Match jedoch durch Tore von Julius Schmidt (42.), Fabian Rohleder (73.) und Simon Ersfeld (88.). Hilchenbachs Marco Salomon sah die Rote Karte (83.).

(Siegener-Zeitung)

 

Die Elf vom Sender ist weiterhin auf dem Vormarsch, nach dem 3:1-Auswärtssieg beim FC Hilchenbach belegt die Otterbach-Elf den 5. Tabellenplatz.

Die Gäste vom Giersberg kamen gut in die Partie, mussten aber in der 15. Minute den Führungstreffer der Heimelf wegstecken. Nico Theusner hatte für den FC eingenetzt.

„Das Gegentor hat uns aus dem Konzept gebracht und bis zur Pause waren die Hilchenbacher die bessere Mannschaft. Der Ausgleichstreffer ist zu einem günstigen Zeitpunkt gefallen und hat uns nochmal Schwung für die zweiten 45 Minuten gegeben“, sagte SG-Trainer Jochen Otterbach nach der Partie.

Julius Schmidt war für den 1:1-Pausenstand in der 42. Minute verantwortlich.

Die Gäste waren nun in der Partie und erarbeiteten sich ein klares Chancenplus, Fabian Rohleder profitierte von einem feinen Zöller-Zuspiel und erzielte in der 73. Minute den 2:1-Führungstreffer aus der Sicht der Giersberger.

Nachdem ein Hilchenbacher-Akteur nach einem groben Foulspiel an Benjamin Rohleder in der 83. Minute mit der Roten Karte vom Platz geschickt wurde, war es Simon Ersfeld (88.) der in Gerd Müller Manier den 3:1-Auswärtssieg für die SG sicherte.

„In der 2. Halbzeit waren wir spielerisch besser und haben nur noch ganz wenig zugelassen. Es war ein hartes Stück Arbeit aber am Ende ist es ein verdienter Auswärtssieg für uns“, analysierte Otterbach die Partie in Hilchenbach.

(expressi)

 

Aufstellung: Dennis Katz – Nico Theusner, Mert Erdem, Steffen Arnold, Daniel Guder – Andreas Spies (83. Alex Bredin), André Nowak, Tobias Kiehl, Marco Salomon – Kaan Sagir, Tristan Juksaar (83. Pascal Krömpel)

Tore: 1:0 Nico Theusner (15.), 1:1 Julius Schmidt (42.), 1:2 Fabian Rohleder (73.), 1:3 Simon Ersfeld (88.)

Gelbe Karten (FC Hilchenbach): Steffen Arnold (35. / 4. Gelbe Karte), Andreas Spies (42. / 4. Gelbe Karte), Mert Erdem (74. / 1. Gelbe Karte)

Rote Karte (FC Hilchenbach): Marco Salomon (83.)