[Senioren] Neun Punkte Wochenende für den FC Hilchenbach / Erster Sieg für die 2.Mannschaft

Kreisliga A – 15.Spieltag

SV Germania Salchendorf II – FC Hilchenbach 0:1 (0:1)

Andreas Spies (5.) ließ die Hilchenbacher früh jubeln. Sehr zum Ärger seines Namensvetters Christoph Spies: „Direkt im Gegenzug hatten wir durch Daniel Debus die Riesenchance zum 1:1, aber insgesamt hat der Gegentreffer doch lange Wirkung gezeigt. Die zweite Halbzeit war in Ordnung, da hatten wir zwei Lattentreffer und weitere gute Möglichkeiten. Alles in allem aber war das zu wenig, wenn man sich weiter von unten absetzen will“, kritisierte der Trainer der Salchendorfer Reserve.

(Siegener-Zeitung)

 

In der Partie der Zweitvertretung von Germania Salchendorf und dem FC Hilchenbach fiel das Tor des Tages schon in der 5. Minute. Hilchenbachs Andreas Spies brachte seine Farben früh mit 1:0 in Führung und sorgte so für einen ganz wichtigen Dreier im Abstiegskampf.

Auf der Gegenseite blieb ein weiterer Befreiungsschlag aus und die Spies-Elf muss weiterhin die Mannschaften im Unteren Tabellendrittel im Auge behalten.

„Wir haben heute sehr viel Wert auf die Defensivarbeit gelegt und da hat uns das frühe Tor natürlich in die Karten gespielt. In der 2. Halbzeit hatte dann Salchendorf die besseren Chancen aber sie haben überwiegend mit langen Bällen agiert, was wir dann gut kontrollieren konnten. Der Sieg tut uns gut, heute haben wir uns endlich mal belohnt“, freute sich FC-Coach Eberhard Stötzel.

(expressi)

 

Aufstellung: Maximilian Heß – Pascal Krömpel, Steffen Arnold, Mert Erdem, Daniel Guder – Andreas Spies (88. Adrian Klein), André Nowak, Nico Theusner (66. Michael Hassel), Tobias Kiehl, Tristan Juksaar (81. Alex Bredin) – Kaan Sagir

Tore: 0:1 Andreas Spies (5.)

Gelbe Karten (FC Hilchenbach): Tobias Kiehl (90. / 3. Gelbe Karte)

 

Kreisliga B2 – 15.Spieltag

SV Feudingen – FC Hilchenbach II 2:3 (1:2)

„Das ist ein Spiegelbild der gesamten Hinrunde. Ein 1:0 gibt uns einfach keine Sicherheit, der Hilchenbacher Sieg ist am Ende nicht einmal unverdient, weil wir den ohne Auswechselspieler angereisten Gast nicht entscheidend unter Druck setzen konnten“, sagte Feudingens Trainer Carsten Brodbek. Das 1:0 durch Florian Hofius (13.) verwandelte Hilchenbach durch Eike-Kristof Stolzenburg (21./54.) und Tom-Fabian Sabel (26.) in einen 3:1-Vorsprung, ehe Benjamin Pfeiffer einen an Nils Althaus verursachten Foulelfmeter (58.) zum 2:3-Endstand versenkte.

(Siegener-Zeitung)

 

Im 14. Anlauf gelang der Zweitvertretung des FC Hilchenbach der langersehnte erste Saisondreier. Dabei geriet die Mannschaft von Trainer Christoph Stahl zunächst ins Hintertreffen, als Florian Hofius (13.) für Feudingen traf. Eike-Kristof Stolzenburg (21./54.) und Tom-Fabian Sabel (26.) wendeten anschließend das Blatt. Das Elfmetertor durch Benjamin Pfeiffer (58.) brachte für die Gastgeber nichts mehr ein.

„Hilchenbach hat nicht unverdient gewonnen. Dieses Spiel, das wir eigentlich hätten gewinnen müssen, passt einfach in unser Gesamtbild. Wir sind nicht konstant“, haderte Feudingens Trainer Carsten Brodbek.

(expressi)

 

Aufstellung: Roman Burbach – Nils Mattusch, Eike-Kristof Stolzenburg, Argjend Shala, Christian Stein, Tom Sabel, Florian Münker, Fabian Schmitt, Stefan Lischka, Kevin Hammes, Maximilian Stahl

Tore: 1:0 Florian Hofius (13.), 1:1 Eike-Kristof Stolzenburg (21.), 1:2 Tom-Fabian Sabel (26.), 1:3 Eike-Kristof Stolzenburg (54.), 2:3 Benjamin Pfeifer (58. Foulelfmeter)

Gelbe Karten (FC Hilchenbach): Kevin Hammes (61. / 2. Gelbe Karte), Nils Mattusch (65. / 8. Gelbe Karte), Fabian Schmitt (74. / 1. Gelbe Karte), Eike-Kristof Stolzenburg (80. / 2. Gelbe Karte)

 

Kreisliga D2 – 17.Spieltag

SG Siegen-Giersberg III – FC Hilchenbach III 1:4 (1:0)

 

Aufstellung: Rene Bolduan – Mel Kammler, Sören Münker, Jan Stücher, Luca Menn, Argtim Tika, Nico Nies, Timm Völkel, Nijasi Tika, Florian Braun, Marc Höhl

Tore: 1:0 (23.), 1:1 Timm Völkel (80.), 1:2 Timm Völkel (83.), 1:3 Luca Menn (87.), 1:4 Florian Braun (88.)

Gelbe Karten (FC Hilchenbach): –