[Senioren] Erste und Zweite verlieren beide am „Wüstefeld“ in Salchendorf

SV Germania Salchendorf II vs. FC Hilchenbach 5:1 (2:1)

„Ich habe uns selten so gut starten gesehen, wir hatten Chancen im Minutentakt – so fiel das 1:0 fast zwangsläufig. Nach dem 2:0 haben wir etwas den Faden verloren, was Hilchenbach prompt konsequent genutzt hat. Mit dem schnellen 3:1 nach der Pause hatten wir aber alles wieder sicher unter Kontrolle“, meinte Salchendorfs Trainer Christoph Spies, der dem dreifachen Vorbereiter Christian Dickel ein Sonderlob zollte, ebenso wie dem dreimaligen Torschützen Stefan Feldmann (16./21./51.). Außerdem waren Manuel Schäfer (74.) und Ahimana Bienvenu Niyonsenga (84.) für die „Germanen“ sowie Tim Luc Otto (34.) für Hilchenbach erfolgreich.

(Siegener Zeitung / FuPa Südwestfalen)

 

Die Zweitvertretung von Germania Salchendorf bleibt weiterhin im Rennen um die zwei begehrten Top-Plätze in der Kreisliga A. Gegen den FC Hilchenbach gab es einen klaren 5:1-Heimerfolg, der dem Team von Christoph Spies Rang drei bescherte.

„Der Start in diese Partie war ok aber nach dem zweiten Treffer haben meine Jungs drei Gänge zurückgeschaltet, allerdings hatte ich auch nach dem Anschlusstreffer nie das Gefühl, dass hier heute etwas schief laufen könnte. Wir haben jetzt acht Punkte Vorsprung auf Platz fünf und daher schauen wir jetzt nur noch nach oben“, formulierte Germanen-Trainer Christoph Spies die Ziele seiner Mannschaft.

Stefan Feldmann (16./21./51.) erzielte allein drei der fünf Salchendorfer-Treffer. Zudem waren Manuel Schäfer (74.) und Ahimana Niyonsenga (84.) erfolgreich.

Den zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstreffer der Hilchenbacher erzielte Tim Otto in der 34. Minute.

(expressi)

 

Aufstellung: Maximilian Heß – Pascal Krömpel, Christian Stein, Mert Erdem, Thorbjörn Blecher (58. Sebastian Heß) – Tom-Fabian Sabel, Ole Schmitt, Julian Hille, Zana Aslan (21. Luc Otto) – Samet Heper, Tristan Juksaar

Tore: 1:0 Stefan Feldmann (16.), 2:0 Stefan Feldmann (21.), 2:1 Luc Otto (34.), 3:1 Stefan Feldmann (51.), 4:1 Manuel Schäfer (74.), 5:1 Ahimana Bienvenu Niyonsenga (84.)

Gelbe Karten: –

 

SV Germania Salchendorf III vs. FC Hilchenbach II 3:2 (1:1)

„Wechselbad der Gefühle“ am „Wüstefeld“: Beim 3:2 (1:1) des SV Germania Salchendorf 3. über die Zweitvertretung des FC Hilchenbach erwischten die Hausherren dank der frühen Führung durch Dennis Prinz (3.) zunächst den besseren Start, gerieten durch Maximilian Stahl (42.) und Michael Hassel (56.) jedoch zwischenzeitlich ins Hintertreffen. Mike Schilk (68.) und Doppeltorschütze Dennis Prinz (81.) wendeten schließlich das Blatt.

(Siegener Zeitung / FuPa Südwestfalen)

 

Aufstellung: Markus Weber – Maxim Krasman, Maximilian Stahl (85. Sven Wojda), Kevin Hammes, Michael Hassel – Argjend Shala, Luca Menn, Eike-Kristof Stolzenburg, Stefan Lischka – Florian Münker, Daniel Schlingmann

Tore: 1:0 Dennis Prinz (3.), 1:1 Maximilian Stahl (42.), 1:2 Michael Hassel (56.), 2:2 Mike Schilk (68.), 3:2 Dennis Prinz (81.)

Gelbe Karten: Daniel Schlingmann (31. / 3. Gelbe Karte)