[Verein] Sascha Rösler erhält „Danke Schiri 2018“-Auszeichnung

Der DFB führt die Aktion „Danke Schiri“ zur Würdigung der Schiedsrichter auch in diesem Jahr wieder durch. Der KSA ehrt daher erneut verdiente Schiedsrichter auf Kreisebene. Diese stehen in ihrem Ehrenamt in ihren Spielklassen nicht so sehr im Mittelpunkt, und erfahren durch die Ehrung nun die richtige wie wichtige Wertschätzung.
Im Rahmen der Veranstaltung des Fußballkreises Siegen-Wittgenstein zur Verleihung des DFB – Ehrenamtspreises auf Kreisebene wurden auch zwei Schiedsrichter geehrt. Die Veranstaltung des Kreisvorstandes in der Pfeffermühle zu Siegen gab einen würdevollen Rahmen ab. Die Ehrenamtspreisträger aus den Vereinen auf Kreisebene, sowie die beiden Schiedsrichter der Aktion „Danke Schiri“, waren mit Partner geladen.

Sascha Rösler freut sich im Hintergrund über die Auszeichnung

In der Kategorie U 50 wurde Sascha Rösler vom FC Hilchenbach durch den KSA geehrt. Sascha ist ein überaus zuverlässiger und einsatzbereiter Schiedsrichter, der erst relativ spät mit 31 Jahren seine SR Prüfung abgelegt hat. Er ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Schiedsrichtervereinigung, und hat es in den knapp 4 Jahren seiner SR Tätigkeit auf mehr als beachtliche 230 Einsätze gebracht. Sascha ist ein auf den heimischen Fußballfeldern von den Vereinen gern gesehener Referee, der neben seinen Einsätzen bis zur B-Kreisliga auch in den Teams der Landesliga als SRA zum Zuge kommt. In seinem Heimverein betätigt er sich mit seiner Gattin Desiree als Trainer im Nachwuchsbereich bei den Bambinis und F- Junioren. Außerdem ist Sascha als  „SR Beauftragter“ Ansprechpartner für die vereinseigenen SR des FC Hilchenbach. Er ist mit seinen 34 Jahren ein bescheidener junger Mann, der mit seinem Einsatz und Leistungen dem Fußballsport einen großen Dienst erweist.

Die Ehrung beinhaltet eine Urkunde und eine Fox-Pfeife als Geschenk des DFB und des Aktionssponsors DEKRA. Seitens des Fußballkreises wurden die geehrten SR mit einer DFB-Uhr und einem Präsent bedacht.

Foto: Fussballkreis (von links: Florian Schreiber (stv. Vorsitzender KSA), Wolfgang Köttgen, Ulrich Neus (Vorsitzender KSA), Sascha Rösler, Marco Michel (Fußball-Kreisvorsitzender))