[Senioren] Kein Sieg zum Jahresabschluss für Erste und Zweite

FC Hilchenbach vs. SV Netphen 0:3 (0:0)
„In den ersten 30 Minuten haben wir uns schwer getan, da stand Hilchenbach aber auch sehr geordnet, das muss man neidlos anerkennen. In der zweiten Hälfte hat sich dann aber die Qualität durchgesetzt, Kompliment an meine Mannschaft“, resümierte Netphens Trainer Stephan Schwarz. Nach den drei Treffern des Tabellenzweiten durch Marius Kraft (47.), Kevin Marco Kozolup (68.) und Marius Ax (72.) sah Hilchenbachs Christian Stein die Gelb-Rote Karte (76.).
(Siegener Zeitung / FuPa Südwestfalen)

Der SV Netphen hat die Pflichtaufgabe beim abgeschlagenen Schlusslicht aus Hilchenbach letztlich souverän gemeistert, musste aber in Halbzeit eins gehörig aufpassen.
Erst in der 2. Halbzeit setzte sich die individuelle Klasse durch und der gerade eingewechselte Marius Kraft (47.), Kevin Kozolup (68.) und Marius Ax (72.) sorgten für ein standesgemäßes Ergebnis.

„In der 1. Halbzeit haben es die Hilchenbacher richtig gut gemacht – sie waren aggressiv und läuferisch sehr gut – hinten raus war es ein verdienter Sieg, den sich meine Mannschaft erarbeitet hat“, sagte SV-Coach Stephan Schwarz am expressi-Telefon .
Hilchenbachs Christian Stein sah in der 76. Minute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb/Rote Karte.

Der SV Netphen belegt als Aufsteiger aktuell einen hervorragenden 2. Platz in der Tabelle der Kreisliga A und bleibt dem Spitzenreiter aus Neunkirchen dicht auf den Fersen.
(expressi)

Aufstellung: Maximilian Heß – Thorbjörn Blecher (38. Michael Hassel (75. Sebastian Heß)), Tom Setzer, Christian Stein, Pascal Krömpel – Luc Otto, Ole Schmitt, Mert Erdem, Tom-Fabian Sabel (75. Samet Heper) – Tristan Juksaar, Julian Hille

Tore: 0:1 Marius Kraft (47.), 0:2 Kevin Marco Kozolup (68.), 0:3 Marius Ax (72.)

Gelbe Karten: –
Gelb-Rote Karte: Christian Stein (76. / 1. Platzverweis)

FC Hilchenbach II vs. SV Netphen II 2:3 (0:2)
Der FC Hilchenbach 2. unterlag der Zweitvertretung des SV Netphen knapp mit 2:3 (0:2). Sven Wojda, Übungsleiter der Gastgeber, rekonstruierte zwei grundverschiedene Halbzeiten: „In der ersten Halbzeit war Netphen klar spielbestimmend und lag verdient in Führung. Nach der Pause waren wir die bessere Mannschaft, haben uns für unseren Aufwand aber nicht belohnt.“ Für Wojda ging das Resultat aufgrund der ersten 45 Minuten jedoch in Ordnung. Johannes Steinle (33.) und Dietrich Wulf (35./90.) bescherten den Gästen den vierten Sieg aus den letzten fünf Partien. Hilchenbach konnte durch Argjend Shala (58.) und Sebastian Heß (90.+1) nur verkürzen.
(Siegener Zeitung / FuPa Südwestfalen)

Aufstellung: Kevin Hammes – Maxim Krasman, Sven Wojda, Florian Münker, Michael Hassel – Sebastian Heß, Luca Menn, Stefan Lischka, Argjend Shala – Daniel Schlingmann, Semih Heper (21. Jörg Iselt)

Tore: 0:1 Johannes Steinle (33.), 0:2 Dietrich Wulf (35.), 1:2 Argjend Shala (58.), 1:3 Dietrich Wulf (90.), 2:3 Sebastian Heß (90.)

Gelbe Karten: Luca Menn (26. / 4. Gelbe Karte)