[Junioren] C2-Junioren gewinnen „Krimi“ mit 1:0 // A-Junioren mit erstem Sieg seit November

SV Setzen vs. A-Junioren 0:2 (0:1)
Nachdem unsere A-Junioren das erste Pflichtspiel im Jahr 2019 mit 1:3 verloren, ging es am 9. Spieltag der Kreisliga A zum SV Setzen, bei welchem sich der FC Hilchenbach die letzten Jahre des Öfteren schwer tat. Dies wollten die A-Junioren nun ändern und man übernahm von Beginn an das Kommando und erspielte sich einige Großchancen, die jedoch meist nicht in Tore umgemünzt werden konnten. Es dauerte bis zur 18. Spielminuten, ehe die Hilchenbacher in Führung gingen. Julius Helmes spitzelte vor dem Tor den Ball zu Max Petzold, welcher den gegnerischen Torwart tunnelte und das 0:1 für die Gäste erzielte, was zugleich auch der Halbzeitstand war. Nach nur vier gespielten Minuten in Hälfte zwei dezimierten sich die Hausherren selber. Aufgrund einer Beleidigung sah der Setzer Innenverteidiger die Rote Karte und somit spielten die Hilchenbacher die restliche Zeit in Überzahl. Die Hilchenbacher wollten jedoch nicht direkt das 0:2 erzielen und ließen Gegner und Ball gekonnt und geduldig durch die eigenen Reihen laufen. Nachdem die Hausherren hinten aufmachten, nutzten die Hilchenbacher in der 80. Minute den Raum über Finn Schneider, der den Ball auf den freistehenden Max Petzold in die Mitte brachte, welcher erneut einschob und auf 0:2 stellte und somit die Vorentscheidung brachte. Kommenden Samstag geht es für die Jungs der A-Junioren zum derzeitigen Tabellenführer, zur TSG Adler Dielfen.

 

B-Junioren vs. FC Kreuztal 3:0 (1:0)

 

TuS Erndtebrück vs. C1-Junioren 0:0 (0:0)
Bei sehr kaltem und nassem Wetter traten unsere C1-Junioren im Pulverwaldstadion gegen den TuS Erndtebrück an. Von Anfang an war das Spiel hart umkämpft und aufreibend, es konnte sich jedoch keine Mannschaft einen klaren Vorteil herausspielen. Angriffe beider Seiten kamen kaum über das Mittelfeld hinaus, sodass es am Ende der ersten Halbzeit 0:0 stand, wobei die Hausherren, der TuS Erndtebrück ein paar mehr Spielanteile hatten. Zu Beginn des zweiten Durchgangs stellten die Trainer der C1-Junioren ihr Team ein wenig um und konnten somit mehr Druck im Mittelfeld und auf dem Flügel ausüben. Die gut sortierte Hintermannschaft der Erndtebrücker sorgte jedoch dafür, dass kaum ein Schuss auf das Konto der Hilchenbacher ging. Die einzig wirklich große Chance der Gäste hatte Colin Grüttner, der seinen Schuss an die Latte setzte. Trotz der höheren Spielanteile im zweiten Durchgang gelang es den C1-Junioren nicht, ein Tor zu erzielen und somit endete die Partie 0:0.

 

C2-Junioren vs. JSG Bad Berleburg-Edertal 1:0 (0:0)
Am 9., und damit letzten Spieltag der Hinrunde, war die JSG Bad Berleburg-Edertal zu Gast in der Winterbach, um gegen unsere C2 anzutreten. Am vorherigen Spieltag mussten die Hilchenbacher eine unnötige aber verdiente 4:2 Niederlage einstecken, so dass nach der insgesamt bislang schwachen Saison mal wieder ein Sieg und damit 3 Punkte in Hilchenbach bleiben sollten.

Schon nach 10 Spielminuten war der FCH klar als die dominierende und spielbestimmende Mannschaft auszumachen; unsere Jungs zeigten Einsatzfreude und Laufbereitschaft, die in den letzten Spielen immer mal wieder zu wünschen übrig ließen. So war es auch kein Wunder, dass in dieser Zeit schon 4 bis 5 gute Chancen rausgespielt wurden, die aber leider immer wieder das Ziel verfehlten. In die Halbzeitpause ging es mit einem 0:0, was durchaus auch ein 5:0 hätte sein können. Hätte, hätte….

Leon gelang in der 50. Minute dann endlich der Führungstreffer zum 1:0; unsere Gäste hatten bislang noch keine wirkliche Chance. Erst in der 61. lag der Ausgleich sprichwörtlich in der Luft, als Dennis einen Ball auf den letzten Zentimetern von der Torlinie rettete. Eingeleitet war die Aktion von unserem Torhüter Jarno, der sich weit im Feld stehend bei der Ballannahme per Kopf an der 16er Linie verschätzt hatte und auf einmal hinter dem Ball zu seinem Tor herlaufen musste. Die Gäste hatten den Ball selbstverständlich schon hinter der Linie gesehen, aber der Schiri hat den Treffer nicht gegeben.

Unsere Gäste wurden jetzt bissiger und drängten auf den Ausgleich, was naturgemäß zu etwas mehr Hektik auf dem Spielfeld führte. Eine Minute vor dem Ende blieb dann auch keine andere Wahl mehr, als einen Berleburger Stürmer zu foulen, was der Schiri korrekterweise mit einem Elfer gegen Hilchenbach bestrafte.

Der Schütze und Jarno postierten sich auf ihren Plätzen; die Spieler beider Mannschaften an der Linie, bereit für einen Abpraller. Schuss, platziert in die rechte untere Ecke, für die sich Jarno auch entschieden hatte. Abgewehrt aber nicht festgehalten. Der Abpraller wurde von Till unschädlich gemacht. Schlusspfiff nach spannenden Schlussminuten in einem zuvor sehr klaren Hilchenbacher Spiel.

 

Freundschaftsspiel:
D2-Junioren vs. TSV Siegen 0:3 (0:1)