[Senioren] Sechs Punkte und 10:2 Tore für Erste & Zweite

FC Hilchenbach vs. SpVg. Anzhausen/Flammersbach 6:1 (2:0)

„In den ersten zehn Minuten hatte der Gast mehr vom Spiel, da hat unser Torwart Markus Weber einen Rückstand verhindert. Danach war das eine Bombenmannschaftsleistung von uns. Die Jungs haben die Zweikämpfe angenommen, große Leidenschaft gezeigt und waren effizient im Abschluss. Der Zusammenhalt im Team ist klasse, jetzt haben wir uns endlich mal für den Trainingsfleiß belohnt“, freute sich Hilchenbachs Co-Trainer Sven Wojda. Tristan Juksaar (16.), Julian Hille (27.), Tom-Fabian Sabel (52.), Ole Schmitt (58.) und Pascal Timo Krömpel (67./75.) schossen einen 6:0-Vorsprung für das „Schlusslicht“ heraus, ehe Bakary Sinaba (77.) zum Ehrentreffer einlegte.
(FuPa Südwestfalen / Siegener Zeitung)

Der Tabellenletzte aus Hilchenbach hat die Spielvereinigung Anzhausen/Flammersbach mit 6:1 (2:0) besiegt.
Tristan Juksaar (16.) und Julian Hille (27.) sorgten in Halbzeit eins für die Treffer der Hilchenbacher. Tom-Fabian Siebel (52.), Ole Schmitt (58.) und zweimal Pascal Timo Krömpel (67./75.) machten es im 2. Durchgang mehr als deutlich.
Den Ehrentreffer der Spielvereinigung erzielte Bakary Sinaba in der 77. Minute.

Gästetrainer Fabian Wüst war dementsprechend bedient:
„Das war heute ein Offenbarungseid, wir haben alles was zum Fußball dazugehört vermissen lassen. So reicht es einfach nicht für die Kreisliga A. Der Gegner war heute einfach zu schnell für uns und schon nach dem 0:1 gingen bei meinem Team die Köpfe nach unten“.
(expressi)

 

Aufstellung: Markus Weber – Thorbjörn Blecher, Mert Erdem, Christian Stein, Pascal Krömpel – Nico Theusner (68. Tom Setzer), Ole Schmitt, Tom-Fabian Sabel, Luc Otto (60. Lukas Wollny) – Tristan Juksaar (70. Rico Binner), Julian Hille

Tore: 1:0 Tristan Juksaar (16.), 2:0 Julian Hille (27.), 3:0 Tom-Fabian Sabel (52.), 4:0 Ole Schmitt (58.), 5:0 Pascal Timo Krömpel (67.), 6:0 Pascal Timo Krömpel (75.), 6:1 Bakary Sinaba (77.)

Gelbe Karten: Mert Erdem (5. / Gelbe Karte), Nico Theusner (59. / Gelbe Karte), Tristan Juksaar (62. / Gelbe Karte)

 

 

FC Hilchenbach II vs. SpVg. Bürbach II 4:1 (2:1)

Mit dem 4:1 (2:1) über die SpVg Bürbach errang die zweite Mannschaft des FC Hilchenbach einen immens wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt – zur Freude des zufriedenen Trainers Sven Wojda: „Das war eine tolles Spiel meines Teams. Endlich haben wir uns für nach den harten Wochen mal belohnt. Wir haben Bürbach von Beginn an gezeigt, wer Herr im Haus ist.“

Die Gastgeber ließen sich auch durch den frühen Rückstand durch Maximilian Vetter (7.) nicht aus der Ruhe bringen und verliehen ihrer engagierten Leistung wenig später auch auf dem Spielberichtsbogen Ausdruck. Stefan Lischka (30.), Michael Hassel (33.), Florian Münker (61.) und Suvat Yücel (73.) tüteten den ersten Hilchenbacher Dreier seit November ein. Für die Gäste kam es knüppeldick: Aufgrund von zwei „Ampelkarten“ (jew. 78.) beendete Bürbach die Partie mit neun Spielern.
(FuPa Südwestfalen / Siegener Zeitung)

 

Aufstellung: Dennis Katz – Sebastian Heß, Florian Münker, Kevin Hammes (79. Semih Heper), Felix Schröder (69. Suvat Yücel) – Daniel Resch, Stefan Lischka, Michael Hassel, Zana Aslan – Jan Iselt (75. David Born), Samet Heper

Tore: 0:1 Maximilian Vetter (7.), 1:1 Stefan Lischka (30.), 2:1 Michael Hassel (33.), 3:1 Florian Münker (61.), 4:1 Suvat Yücel (73.)

Gelbe Karten: Kevin Hammes (9./ Gelbe Karte), Sebastian Heß (53./ Gelbe Karte)