[Senioren] Zweite holt in turbulenter Schlussphase und doppelter Unterzahl Punkt in Ebenau // Erste verliert am Giersberg

SG Siegen-Giersberg vs. FC Hilchenbach 5:1 (3:1)

„Wir haben nicht so berauschend gespielt, aber immer dann, wenn wir unser Tempo durchgezogen haben, hatten wir auch sofort gute Torchancen. Defensiv waren wir etwas unkonzentriert und haben einiges zugelassen, so dass auch Hilchenbach das ein oder andere Tor mehr hätte schießen können“, berichtete Giersbergs Trainer Jochen Otterbach. Für die Platzherren golften Kemil Hasecic (10.), Simon Ersfeld (21./54.) und Julius Schmidt (35./52.) ein, während Lukas Wollny (14.) zum 1:1 ausglich.
(FuPa Südwestfalen / Siegener Zeitung)

 

Die SG Siegen-Giersberg konnte das Heimspiel gegen den FC Hilchenbach klar mit 5:1 (3:1) gewinnen.
Kemil Hasecic (10.) mit seinem ersten Treffer im SG-Dress, Simon Ersfeld (21.) und Julius Schmidt (35.) sorgten schon vor der Pause für klare Verhältnisse, Lukas Wollny (14.) hatte den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich für die Hilchenbacher erzielt.
Erneut Schmidt (52.) und Ersfeld (54.) stellten per Doppelschlag den 5:1-Endstand her.

„Immer dann wenn wir klar nach vorne gespielt haben, waren wir auch erfolgreich aber das eine oder andere Mal haben wir den Gegner zum Toreschießen eingeladen. Es waren viele schöne Spielzüge, die zu den Toren geführt haben aber wir haben auch viele Torchancen der Hilchenbacher zugelassen, sagte SG-Trainer Jochen Otterbach nach der Partie.

Die Hilchenbacher waren nur mit elf Spielern angetreten und schlugen sich achtbar.
(expressi)

 

Aufstellung: Markus Weber – Sebastian Heß, Tom Setzer, Christian Stein, Zana Aslan – Alex Bredin, Mert Erdem, Julian Hille, Tristan Juksaar – Lukas Wollny, Rico Binner

Tore: 1:0 Kemil Hasecic (10.), 1:1 Lukas Wollny (14.), 2:1 Simon Ersfeld (21.), 3:1 Julius Schmidt (35.), 4:1 Julius Schmidt (52.), 5:1 Simon Ersfeld (54.)

Gelbe Karten: Alex Bredin (18. / 1. Gelbe Karte), Sebastian Heß (52. / 3. Gelbe Kare), Christian Stein (78. / 3. Gelbe Karte)

 

 

FC Ebenau vs. FC Hilchenbach II 3:3 (1:0)

Der FC Ebenau hat in einer turbulenten Schlussphase einen Sieg verspielt. Am Ende holte der Fußball-C-Kreisligist ein 3:3 (1:0)-Unentschieden gegen Abstiegskandidat FC Hilchenbach 2. Dabei lief die erste Stunde auf dem Rasenplatz in Beddelhausen verheißungsvoll für die Gastgeber: Dennis Schmidt (18.) und Christopher Hermann (59./Strafstoß) trafen. Dann allerdings egalisierten Ole Schmitt (61.) und Kevin Hammes (84./Strafstoß) für die Siegerländer, die in einer Minute gleich zwei Platzverweise (86.) kassierten – „Rot“ und „Gelb-Rot“. Wiederum Max Weber (86.) brachte die Gäste erneut per fälligem Strafstoß in Führung, ehe die Gäste mit nur noch neun Spielern durch Maxim Krasman (87.) postwendend ausglichen.
(FuPa Südwestfalen / Siegener Zeitung)

 

Aufstellung: Jannis Menn – Daniel Schlingmann, Kevin Hammes, Florian Münker (46. Luca Menn), Maxim Krasman – Luc Otto, Nico Theusner, Michael Hassel, Tom-Fabian Sabel – Ole Schmitt, Samet Heper

Tore: 1:0 Dennis Schmidt (18.), 2:0 Christopher Hermann (59. Foulelfmeter), 2:1 Ole Schmitt (61.), 2:2 Kevin Hammes (84. Foulelfmeter), 3:2 Max Weber (86. Foulelfmeter), 3:3 Maxim Krasman (87.)

Karten: Kevin Hammes (86. / Gelb-Rot), Luca Menn (86. / Rote Karte)