[Senioren] Zweite hat trotz 7:5(!)-Niederlage den Klassenerhalt sicher // Erste mit guter zweiter Hälfte, aber ohne Punkte

TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf vs. FC Hilchenbach 5:2 (3:0)

„Die erste Halbzeit ging klar an uns, da hätten wir noch das ein oder andere Tor mehr machen können, was aber Hilchenbachs guter Torhüter Markus Weber verhindert hat. Im zweiten Durchgang waren wir zunächst im Sommerfußball-Modus, haben aber nach dem 3:2 wieder die Zügel angezogen“, berichtete Holger Schmidt, der Vorsitzende des TuS-Fördervereins. Nach der Wilnsdorfer 3:0-Führung durch Deniz Inan (23./36.) und Andre Klein (32.) kam Hilchenbach durch Alex Bredin (59.) und Julian Hille (64.) auf 2:3 heran, ehe Antonio Delli Liuni (70./78.) doch wieder für klare Verhältnisse sorgte.
(FuPa Südwestfalen / Siegener Zeitung)

 

 

Der TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf konnte das Heimspiel gegen den FC Hilchenbach mit 5:2 gewinnen und verabschiedete im letzten Heimspiel der Saison zahlreiche Spieler.

Deniz Inan (24./35.) und Andre Klein (32.) hatten vor der Pause für einen beruhigenden 3:0-Vorsprung gesorgt und nachdem der FC durch Alex Bredin (59.) und Julian Hille (63.) auf 2:3 verkürzt hatte, sorgte Routinier Antonio Delli Liuni (70./78.) für zwei weitere Buden und den 5:2-Endstand.

„Wir wollten im letzten Heimspiel nochmal einen Sieg einfahren und den Spielern die aufhören oder den Verein verlassen einen gebührenden Abschluss bieten. Nach der Pause haben wir das Spiel schleifen lassen aber nach dem zweiten Gegentor auch wieder mehr gemacht. Ein Kompliment geht an Toni, der wieder zwei Tore macht, die nur er machen kann, da ziehe ich den Hut vor“, sagte TuS-Coach Florian Schwarz.
(expressi)

 

 

Aufstellung: Markus Weber – Tom Setzer, Mert Erdem, Christian Stein, Zana Aslan (31. Tom-Fabian Sabel) – Alex Bredin, Stefan Lischka, Michael Hassel (38. Ole Schmitt), Tristan Juksaar – Julian Hille, Finn Schneider

Tore: 1:0 Deniz Inan (24.), 2:0 Andre Klein (32.), 3:0 Deniz Inan (35.), 3:1 Alex Bredin (59.), 3:2 Julian Hille (63.), 4:2 Antonio Delli-Liuni (70.), 5:2 Antonio Delli-Liuni (78.)

Gelbe Karten: Alex Bredin (85. / 2. Gelbe Karte)

 

 

TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf II vs. FC Hilchenbach II 7:5 (5:2)

In einer turbulenten Partie bezwang die Zweitvertretung des TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf mit 7:5 (5:2) den FC Hilchenbach 2., dem der Klassenerhalt trotz der Niederlage nicht mehr genommen werden kann. Den Gästen, die auch nach Rückschlägen nie aufsteckten und das Geschehen bis zum Ende spannend hielten, wurde am „Höhwäldchen“ ein glänzend aufgelegtes Wilnsdorfer Angriffsduo zum Verhängnis. Alle Treffer des TuS entfielen auf Jonas Gräbener (10., Elfmeter/25./40./42.) respektive Daniel Judt (45./85./90.).
(FuPa Südwestfalen / Siegener Zeitung)

 

 

Aufstellung: Jannis Menn – Maxim Krasman, Florian Münker, Kevin Hammes, Daniel Schlingmann – Sebastian Heß (44. Sebastian Heß), Michael Hassel, Nico Theusner (36. Argjend Shala), Tom-Fabian Sabel – Samet Heper, Ole Schmitt

Tore: 1:0 Jonas Gräbener (10. Foulelfmeter), 2:0 Jonas Gräbener (25.), 2:1 Samet Heper (27.), 2:2 Tom-Fabian Sabel (39.), 3:2 Jonas Gräbener (40.), 4:2 Jonas Gräbener (42.), 5:2 Daniel Judt (45.), 5:3 Michael Hassel (52.), 5:4 Ole Schmitt (75.), 6:4 Daniel Judt (85.), 6:5 Tom-Fabian Sabel (88.), 7:5 Daniel Judt (90.+4)

Gelbe Karten: Kevin Hammes (10. / 5. Gelbe Karte)