[Junioren] Letzter Juniorenspieltag der Saison 18/19 – D1-Junioren verpassen Chance auf Meisterschaft

D1-Junioren vs. SpVg. Bürbach 2:6 (1:4)

 

JSG BAd Berleburg-Edertal vs. D2-Junioren 4:1 (3:0)

Die D2 spielte so, als wenn sie die Saison schon vor dem Spiel abgehakt hätte. Dabei hätte sie mit einem Sieg noch einen Platz gut machen können. Somit belegt die Mannschaft von Trainer Fred Dilling den sechsten Platz in der Kreisliga B-Nord. Nach einer wirklich prima Herbstserie folgte eine mäßige Frühlingsrunde. In dieser Mannschaft steckt aber auf jeden Fall so viel Potential, dass hier ein starkes Team heranzuwachsen scheint.

Auch wenn davon am Samstag nicht viel zu sehen war. Die einzigen mit einigermaßen Normalform spielten in der Abwehr: Florian Stein und Justus Jobst ackerten so, wie es von den anderen auch gewünscht gewesen wäre. Aber nur mit schönschön und kleinklein kommt man nicht weit. Vor allem, wenn schönschön und kleinklein überhaupt nicht funktionieren… Am Ende sprang noch der Ehrentreffer von Laurenz Nötzel heraus. Ersatzkeeper Ben Dilling verhinderte eine höhere Niederlage, indem er kurz vor Schluss noch einen Strafstoß parierte.

Auch wenn dieses Spiel in Sachen Zweikampfverhalten, Passspiel und Ballannahme viel zu wünschen übrig ließ, es macht grundsätzlich Spaß, die Jungs und das Mädel spielen zu sehen. Ende Juni steht noch ein Turnier in Eckmannshausen an, dann geht´s in die Sommerpause.

Team 18/19: Habib Akhlagli, Taylor Bahr, Ben Dilling, Leo Geilich, Nibras Hayder, Denis Jaufmann, Justus Jobst, Sean Marrazzo, Malte Milke, Laurenz Nötzel, Henri Reichenau, Paula Schmidt, Carl Starke, Florian Stein, Ben Weber, Constantin Zeigan. Trainer Fred Dilling, Holger Zeigan, Thomas Reichenau

 

JSG Ebenau-Diedenshausen vs. E1-Junioren o.E.

 

E2-Junioren vs. TuS Erndtebrück II musste aufgrund von Krankheiten abgesagt werden.

 

JSG Bad Berleburg-Edertal vs. F1-Junioren o.E.

Am letzten Spieltag der Junioren war die F1 des FCH zu Gast bei Bad Berleburg. Ziel war es die Saison mit einem guten Spiel, positiv abzuschließen. In der ersten Halbzeit war man etwas nervös und war das ein oder andere Mal den nötigen Schritt zu spät. Dies änderte sich in der zweiten Halbzeit. Der Einsatz stimmte und dadurch, dass alle sechs Feldspieler aktiven Einsatz zeigten und den Ball forderten setzte man die Berleburger Jungs gut unter Druck, sodass nun sie Probleme im Defensivspiel hatten. Insgesamt sehr schön, dass man die Leistung deutlich verbessern konnte. Nach dem Sommer startet dann das Abenteuer E-Jugend.

 

F2-Junioren vs. SV Setzen o.E.