[Senioren] Erste startet mit Kantersieg in neue Saison // Zweite trotz starker Partie „nur“ mit Unentschieden

FC Hilchenbach vs. TSV Weißtal 7:1 (2:1)

Für die Gäste stand das Spiel unter keinem guten Stern: Zwei Eigentore, zwei verletzungsbedingt ausgewechselte Torhüter, zwei Foulelfmeter verursacht und dann noch eine 1:7-Pleite – für den TSV kam es knüppeldick. Nachdem TSV-Torwart Lukas Krumpholz in der Pause verletzungsbedingt vom Platz musste, stellte sich ein Feldspieler zwischen die Pfosten, den es ebenfalls noch „erwischte“, so dass sich noch ein weitere Feldspieler die Torwartschuhe überstreifen musste. „Die Weißtaler haben dann irgendwann die Köpfe hängen lassen, und wir haben zur richtigen Zeit die Tore gemacht“, berichtete der FCH-Vorsitzende Robin Juksaar.
(FuPa Südwestfalen / Siegener Zeitung)

 

Aufstellung: Markus Weber – Thorbjörn Blecher, Tom Setzer (80. Florian Münker), Christian Stein, Pascal Krömpel – Alex Bredin, Michael Hassel, Nico Theusner, Tristan Juksaar – Ole Schmitt (80. Luca Menn), Tom-Fabian Sabel (60. Lukas Wollny)

Tore: 1:0 Nico Flender (Eigentor, 23.), 1:1 Maximilian Eckhardt (30.), 2:1 Noah Plassmann (Eigentor, 37.), 3:1 Alex Bredin (52.), 4:1 Tristan Juksaar (63.), 5:1 Ole Schmitt (Elfmeter, 75.), 6:1 Tristan Juksaar (Elfmeter, 80.), 7:1 Alex Bredin (81.)

Gelbe Karten: Tom Setzer (62. / 1. Gelbe Karte)

 

 

 

FC Hilchenbach II vs. SV Netphen II 1:1 (0:0)

„Dass wir am Ende mit einem Punkt nach Hause gefahren sind, ist etwas glücklich. Die Partie war zwar über beide Hälften relativ ausgeglichen, aber die Hilchenbacher haben zielstrebiger agiert als wir und hätten einen klaren Foulelfmeter bekommen müssen, der nicht gegeben wurde. Außerdem lag das Chancenplus, wenn auch nur dünn, beim Gegner“, kommentierte Netphens Coach Jörg Hesselbach die Punkteteilung in der Winterbach-Arena. Sebastian Roth (72.) brachte die Gäste sogar kurzzeitig in Führung, bevor FC-Offensivakteur Rico Binner keine zehn Minuten später (81.) einen Konter der Hausherren eiskalt per Lupfer zum 1:1-Ausgleich vollendete. Auch FCH-Coach Mirko Wick meinte: „Aufgrund des Spielverlaufs hätten wir gewinnen müssen. Wir hatten allein in der ersten Hälfte drei oder vier hochprozentige Chancen und einen Alutreffer. Dass wir trotzdem nicht getroffen haben, lag aber auch daran, dass Netphens Keeper Dominik Knoop eine Sternstunde erwischte. Auch wenn wir nach der letzten Spielzeit mit einem Punkt gegen den SV Netphen zufrieden sein können, ist es doch ärgerlich, dass es keine drei geworden sind.“
(FuPa Südwestfalen / Siegener Zeitung)

 

Aufstellung: Jannis Menn – Argtim Tika (71. Mirko Wick), Kevin Hammes, Florian Münker, Felix Schröder – Luc Otto (11. Argjend Shala), Faisal Hossein, Luca Menn, Rico Binner – Daniel Schlingmann, Sven Wojda (46. Semih Heper)

Tore: 0:1 Sebastian Roth (72.), 1:1 Rico Binner (81.)

Gelbe Karten: –