[Senioren] Zweite weiterhin ungeschlagen und holt Punkt gegen Siegen-Giersberg II // Erste hadert mit Schiedsrichter und verliert gegen Diedenhausen

FC Hilchenbach vs. TuS Diedenshausen 1:2 (1:0)

Diedenshausen befindet sich auf dem Vormarsch und brachte Hilchenbach die vierte Niederlage in Folge bei. Dabei führte der A-Liga-Absteiger zur Pause noch durch einen Treffer von Ole Schmidt (35.), doch nach dem Seitenwechsel wendeten die Wittgensteiner das Blatt durch Nils Homrighausen (58.) und Philipp Dienst (63.). „Wir waren die klar spielbestimmende Mannschaft. Diedenshausen hat nur hinten drin gestanden und auf Konter gelauert, sie haben uns aber mit ihrem Kick and Rush zwei Mal überrascht. Der Schiedsrichter war ganz schwach und hat uns zwei klare Handelfmeter verweigert“, sagte Hilchenbachs Trainer Sven Wojda.
(Siegener Zeitung / FuPa Südwestfalen)

 

Aufstellung: Maximilian Heß – Alex Bredin, Tom Setzer, Stefan Lischka (62. Christian Stein), Pascal Krömpel – Argtim Tika (76. Thorbjörn Blecher), Ole Schmitt, Michael Hassel, Tristan Juksaar – Lukas Wollny (63. Tom-Fabian Sabel), Julian Hille

Tore: 1:0 Ole Schmitt (35.), 1:1 Nils Homringhausen (60.), 1:2 Dominik Strackbein (65.)

Gelbe Karten: Michael Hassel (73. / Gelbe Karte), Christian Stein (82. / Gelbe Karte)

 

 

FC Hilchenbach II vs. SG Siegen-Giersberg II 0:0 (0:0)

Zwar blieben die Hausherren auch im vierten Spiel ohne Niederlage, doch wurde es gegen die auf Tabellenrang 10 liegende Spielgemeinschaft aus Siegen-Giersberg nichts mit dem erhofften „Dreier“. Das lag nicht zuletzt daran, dass den Hilchenbachern mit Argtim Tika (spielte für die erste Mannschaft) und Rico Binner (verletzungsbedingt) zwei entscheidende Offensivkräfte fehlten. Durch die Punkteteilung liegt das Team von Mirko Wick mit sechs Zählern aktuell auf dem 7. Tabellenrang. Auf den FC wartet mit den Sportfreunden aus Sassenhausen als nächstes eine zumindest auf dem Papier machbare Aufgabe. Die Giersberger Reserve empfängt in der nächsten Begegnung mit dem TuS Dotzlar den aktuellen Vorletzten.
(Siegener Zeitung / FuPa Südwestfalen)

 

Aufstellung: Markus Weber – Florian Münker, Kevin Hammes, Christian Stein – Maxim Krasman, Nico Theusner, Luca Menn, Felix Schröder – Mirko Wick (61. Ahmed Qasim) – Julius Helmes, Semih Heper (30. Lars Stein (61. Maurice Klein))

Tore: 

Gelbe Karten: Florian Münker (34. / 1. Gelbe Karte), Maxim Krasman (78. / 1. Gelbe Karte), Luca Menn (85. / 3. Gelbe Karte)