[Senioren] Erste verliert gegen Dreis-Tiefenbach // Negativserie der zweiten hält an

FC Hilchenbach vs. SV Dreis-Tiefenbach 3:6 (0:3)

Große Erleichterung in Dreis-Tiefenbach: Nach zehn Niederlagen in Folge gelang endlich der ersehnte erste Saisonsieg – ausgerechnet an der alten Wirkungsstätte von Trainer Eberhard Stötzel, der sich entsprechend freute: „Heute hat alles gepasst. Die Jungs haben vieles richtig gemacht und waren in der ersten Halbzeit ausgesprochen effizient. Nach dem 2:3 drohte das Spiel zu kippen, aber wir haben dann sehr gute Konter gesetzt.“
(Siegener Zeitung / FuPa Südwestfalen)

 

Aufstellung: Markus Weber – Thorbjörn Blecher (45. Torben Juksaar), Tom Setzer, Christian Stein (78. Stefan Lischka), Pascal Krömpel – Argtim Tika, Ole Schmitt, Michael Hassel (65. Marlon Pfeifer), Lukas Wollny (23. Tom-Fabian Sabel) – Julian Hille, Tristan Juksaar

Tore: 0:1 Hyjnor Piraj (7.), 0:2 Khalid Aouaj (35.), 0:3 Antonio Martins (43.), 1:3 Tristan Juksaar (50.), 2:3 Julian Hille (63.), 2:4 Antonio Martins (66.), 3:4 Tom-Fabian Sabel (69.), 3:5 Jan-Niklas Fritzsche (72.), 3:6 Rayan Ben Nasr (77.)

Gelbe Karten: 

 

 

FC Hilchenbach II vs. TuS Dotzlar 0:2 (0:1)

„Ich war einfach nur richtig enttäuscht. Diese Leistung von uns war fast ein Armutszeugnis“, fand Hilchenbachs Coach Mirko Wick deutliche Worte nach der sechsten Niederlage in Folge, für die Joshua Böhl (15.) und Frederik Heuel (72.) sorgten, und ergänzte: „Ich kann nicht sagen, woran es lag, aber es gab von uns kein Aufbäumen, keinen Biss. Dotzlar hat sich nur hinten reingestellt und uns spielen lassen. Die beiden Gegentore fielen jeweils durch Konter. Wir haben enorm viele Fehlpässe gespielt und schon nach dem 0:1 die Köpfe hängen lassen. Es war so ein Tag, an dem wir bis übermorgen hätten weiterspielen können und trotzdem kein Tor erzielt hätten. Nach den Erwartungen vor der Saison und den ersten vier Spielen ist unsere aktuelle Situation einfach nur enttäuschend. Wenn wir am Sonntag gegen die SG Laasphe/Niederlaasphe 2. verlieren, dann wird es für den Rest der Saison, zumal wir auch noch viele starke Gegner vor uns haben, unfassbar schwer. Ich komme aus Laasphe und kenne die Mannschaft sehr gut. Sie werden kämpfen bis zum Umfallen und wenn wir das nicht genau so tun, dann haben wir keine Chance.“
(Siegener Zeitung / FuPa Südwestfalen)

 

Aufstellung: Jannis Menn – Argjend Shala, Daniel Schlingmann, Kevin Hammes (12. Lars Stein (46. Advan Ajvazi)), Stefan Lischka – Sebastian Fick, Ole Schmitt (46. Ahmed Qasim), Faisal Hossein, Julius Helmes – Luca Menn, Sven Wojda (46. Semih Heper)

Tore: 0:1 Joshua Böhl (15.), 0:2 Frederik Heuel (72.)

Gelbe Karten: Daniel Schlingmann (85. / Gelbe Karte)