[Senioren] Zweite gewinnt wichtiges Spiel in Laasphe // Erste mal wieder mit Standardproblemen bei Tabellen dritten

SG Laasphe/Niederlasphe vs. FC Hilchenbach 4:1 (3:1)

Die SG hält durch diesen Erfolg den Kontakt zur Spitze. Das 1:0 von Johannes Damm (5.) glich Hilchenbach noch durch Alex Bredin (8.) aus, doch danach sorgten ein Eigentor (22.) sowie zwei „Kirschen“ von Papa Yaw Afriyie (33./62.) für den glatten Heimsieg.
(Siegener Zeitung / FuPa Südwestfalen)

 

Aufstellung: Markus Weber – Thorbjörn Blecher (46. Torben Juksaar), Tom Setzer, Christian Stein, Pascal Krömpel – Alex Bredin, Ole Schmitt, Stefan Lischka, Argtim Tika (65. Marlon Pfeifer) – Tristan Juksaar, Lukas Wollny (19. Julian Hille)

Tore: 1:0 Johannes Damm (5.), 1:1 Alex Bredin (8.), 2:1 (22. Eigentor), 3:1 Papa Yaw Afriyie (33.), 4:1 Papa Yaw Afriyie (62.)

Gelbe Karten: Tom Setzer (42. / 4. Gelbe Karte), Pascal Krömpel (78. / 1. Gelbe Karte)

 

 

SG Laasphe/Niederlaasphe II vs. FC Hilchenbach II 1:3 (1:1)

„Laasphe hatte wirklich eine sehr starke Mannschaft zusammen. Mit Jan Höbener hatten sie auch einen Spieler, der normal in der Ersten agiert. Mein Vorteil war es, dass Rico Binner nach der Verletzungspause wieder dabei war und auch unser Kapitän, Kevin Hammes, die vollen 90 Minuten durchspielen konnte. Außerdem hatten auch wir mit Tom-Fabian Sabel und Nico Theusner Unterstützung aus der ersten Mannschaft. Die drei Punkte hat uns am Ende aber unser Schlussmann Jannis Menn festhalten, der eine überragende Leistung gezeigt hat“, lobte Hilchenbachs Trainer Mirko Wick und ergänzte: „Insgesamt war es einfach eine richtig gute geschlossene Mannschaftsleistung. Wir haben auf dem Platz mit Ruhe gespielt und daher auch verdient mit 3:1 gewonnen. Wenn es gut gelaufen wäre, hätten wir schon im ersten Durchgang mehr Tore erzielen können. Man muss bei uns auch die Leistung von unserem Zehner Luca Menn hervorheben, der einen super Job gemacht. Die Mannschaft hat die ganze Kritik der letzten Wochen umgemünzt. Wenn wir so auftreten, ist auch im nächsten Spiel gegen Bad Berleburg etwas Zählbares drin.“ Julius Helmes brachte die Gäste nach Vorarbeit von Rico Binner (2.) früh in Führung, ehe die SG-Kicker in Person von Jan Höbener (21. per Strafstoß) zum Ausgleich trafen. Nach dem Seitenwechsel schoss der eingewechselte Sebastian Fick die Hilchenbacher mit einem sehenswerten Treffer aber wieder in Führung (55.), bevor Rico Binner (75.) den Deckel drauf machte.
(Siegener Zeitung / FuPa Südwestfalen)

 

Aufstellung: Jannis Menn – Argjend Shala, Daniel Schlingmann, Kevin Hammes, Felix Schröder – Faisal Hossein, Nico Theusner (46. Sebastian Fick), Luca Menn, Tom-Fabian Sabel (85. Maurice Klein) – Julius Helmes (73. Lars Stein), Rico Binner

Tore: 1:0 Julius Helmes (2.), 1:1 Jan Höbener (21., Strafstoß), 1:2 Sebastian Fick (55.), 1:3 Rico Binner (75.)

Gelbe Karten: Kevin Hammes (45. / 2. Gelbe Karte), Luca Menn (90. / 4. Gelbe Karte)