[Senioren] Erste chancenlos gegen Banfe // Zweite kassiert halbes Dutzend in Salchendorf

VfB Banfe vs. FC Hilchenbach 4:1 (2:0)

Mit ihren „Kirschen“ sicherten Jonas Weber (16.), Noah Groos (40.), Tim Schmidt (59.) und Marvin Hoffmann (62.) den Banfern bereits den achten Saisonsieg. Erst beim Stande von 0:4 trafen auch die Hilchenbacher durch einen von Ole Schmitt verwandelten Elfmeter (76.).
(Siegener Zeitung / FuPa Südwestfalen)

 

Aufstellung: Markus Weber – Alex Bredin, Michael Hassel, Christian Stein (65. Felix Schröder), Pascal Krömpel – Argtim Tika, Ole Schmitt, Nico Theusner, Tom-Fabian Sabel – Julian Hille (65.Julius Helmes), Tristan Juksaar (46. Luc Otto)

Tore: 1:0 Jonas Weber (16.), 2:0 Noah Groos (40.), 3:0 Tim Schmidt (59.), 4:0 Marvin Hoffmann (62.), 4:1 Ole Schmitt (76. Foulelfmeter)

Gelbe Karten: Christian Stein (24. / 3. Gelbe Karte)

 

 

SV Germania Salchendorf III vs. FC Hilchenbach II 6:0 (1:0)

„Das Ergebnis ist nicht zu hoch, da wir wirklich ein gutes Spiel gemacht haben. Wir haben den Ball einfach laufen lassen, da uns Hilchenbach nicht allzu sehr unter Druck gesetzt hat. Der Gegner hatte im gesamten Spiel keine Großchance, was wahrscheinlich auch dem Umstand geschuldet war, dass dessen bester Stürmer (Rico Binner) noch in Hälfte eins (29.) verletzt raus musste. Zur Halbzeit hätte es schon 3:0 für uns stehen können. Nach der Pause haben uns die Hilchenbacher dann angelaufen, doch wir konnten durch einen Standard das 2:0 erzielen und so viel mehr Ruhe ins Spiel bringen. An diese Leistung wollen wir auf jeden Fall anknüpfen. Jeder hat gemacht, was er konnte. Wir haben mit einfachen Bällen gespielt, niemand hat irgendwelche Traumpässe versucht“, lobte Salchendorfs Trainer Mike Schilk und hatte auch lobende Worte für den Unparteiischen übrig: „Kompliment an den Schiri. Ich wäre froh, wenn wir jede Woche so einen hätten. Auch wenn er schon ein alter Hase ist, muss man wirklich hervorheben, dass er das sehr gut gemacht hat.“ Die Treffer zum Kantersieg steuerten Tim Büdenbender (29.), Maximilian Schmitt (48. und 69.), Filip Spies (63.), Thomas Stauf (80.) und Simon Stahl (86.) bei. Zu allem Überfluss verletzte sich bei den Gästen neben dem Top-Torjäger auch noch Stammkraft Daniel Schlingmann, der wegen eines Schlüsselbeinbruch (39.) ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.
(Siegener Zeitung / FuPa Südwestfalen)

 

Aufstellung: Jannis Menn – Argjend Shala, Daniel Schlingmann (39. Falko Müller), Florian Münker, Maxim Krasman – Lars Stein (46. Maurice Klein), Luca Menn, Mirko Wick, Sebastian Fick – Semih Heper (46. Advan Ajvazi), Rico Binner (29. Ahmed Qasim)

Tore: 1:0 Tim Büdenbender (29.), 2:0 Maximilian Schmitt (48.), 3:0 Filip Spies (63.), 4:0 Maximilian Schmitt (69.), 5:0 Thomas Stauf (80.), 6:0 Simon Stahl (86.)

Gelbe Karten: Florian Münker (59. / 3. Gelbe Karte)