[Junioren] D1-Junioren mit starkem, packendem und spannenden Spiel gegen Erndtebrück

D1-Junioren – TuS Erndtebrück  3:3 (1:2)                           09.11.2019

Was war das ein tolles Spiel. Packend, spannend, fair. Einfach klasse! Am Ende steht es 3:3 und beide Mannschaften haben bewiesen, dass sie zu den besten dieser Liga zählen. Erndtebrück kam als Tabellenführer und durfte als Tabellenzweiter wieder nach Hause fahren, weil der FC Moral bewies, von der ersten bis zur letzten Minute dagegen hielt und mit Glück sogar hätte gewinnen können. Mit dem Punktgewinn schiebt sich unsere D1 auf Platz drei!

Nach 25 Minuten führten die Wittgensteiner durch zwei schön herausgespielte Tore mit 2:0. Und wenn man bedenkt, dass sie in der kompletten Saison erst zwei Gegentore kassierten, schien damit bereits eine Vorentscheidung gefallen zu sein. Doch der FC gab nicht auf und plötzlich bekamen die Wittgensteiner ihr drittes Gegentor. Marlon Völkel behauptete sich im Mittelfeld und schickte mit einem hohen Pass Laurenz Nötzel in die Spur. Der war wieder eiskalt und hob den Ball aus 20 Metern über den Torwart ins Netz. Damit belohnte er seine Mannschaft für ihren bis dahin gezeigten Einsatz und Willen, dem Gegner es heute richtig schwer zu machen.

 

In der Halbzeit brauchte FC-Trainer Fred Dilling gar nicht viel sagen, weil die Jungs und das Mädel wirklich super Fußball spielten. Das zeigte sich auch in der zweiten Hälfte. Und wie! Die Hilchenbacher setzten den Spitzenreiter jetzt unter Druck, pressten früh wir die Borussia aus Mönchengladbach und zwangen den Gegner zu Fehlern. Taylor Bahr und Habib Aklaghli hatten kurz nach Wiederbeginn große Chancen zum Ausgleich. Dafür sorgte dann in der 35. Minute „Rückkehrer“ Lorik Ajeti. Er machte sein erstes Meisterschaftsspiel für die D1 und trotz mangelnder Spielpraxis erahnte er eine unglückliche Torwartaktion, war zur Stelle und schob zum 2:2 ein. Und es ging weiter. Immer wieder kam der FCH mit Sean Marrazzo oder Justus Jobst über die Flügel. So blieb es vorne gefährlich und hinten gingen vor allem Florian Stein und Malte Milke konsequent in die Zweikämpfe. Dadurch ließen sie kaum gefährliche Angriffe zu. In der 44. Minute holte sich Constantin Zeigan den Ball vom Gegner, zögerte nicht lange und schlug einen hohen Pass vors Tor. Der Ball fiel Habib Aklaghli vor die Füße und aus zwölf Metern schlenzte er den Ball ins lange Eck. Unglaublich, unsere D1 dreht das Spiel und führt gegen Erndtebrück. Die Gäste hatten noch eine gefährliche Situation und nutzen die nur wenig später zum Ausgleich. Die letzten 15 Minuten waren hoch spannend. Paula Schmidt entschärfte jetzt die kleinen Gästechancen und vorne hätte es auch noch mal klingeln können. Aber so blieb es beim 3:3 Unentschieden. Für den FC ein toller Erfolg nach einer der besten Leistungen überhaupt!

Ein dickes Lob auch an den Schiedsrichter aus Erndtebrück: super gepfiffen!