Startseite

[Senioren] Ein Wochenende zum Vergessen für den FC Hilchenbach

Kreisliga A – 13.Spieltag VfB Burbach – FC Hilchenbach 7:1 (4:1) „Das war eines unserer besseren Spiele, teilweise lief es wie aus einem Guss. Gerade die erste Halbzeit hat mir sehr gut gefallen“, freute sich Burbachs Werner Diehl. Vor allem Toni Delli Liuni war nicht zu stoppen und netzte gleich fünf Mal ein (9.; Foulelfmeter, 27.; 45., 46. und 73.). Je einmal waren Michael Kaiser (21.) und Tim Braun (74.) erfolgreich. Für Die Gäste glich Tristan Juksaar (10.) vorübergehend aus....
weiter lesen

[Senioren] FC Hilchenbach kann Serie nicht ausbauen

Kreisliga A – 12.Spieltag SG Niederlaasphe/Laasphe – FC Hilchenbach 2:1 (1:0)     „Mit einem weiteren Sieg in Niederlaasphe hätten wir unseren Überraschungssieg der Vorwoche vergolden können, aber dafür waren wir in der Abwehr diesmal zu ungeordnet“, bemängelte Hilchenbachs Trainer Eberhard Stötzel. Die beiden Treffer der Hausherren durch Jan Höbener (6.) und Papa Yaw Afriyie (49.) seien „viel zu einfach“ gefallen, so Stötzel. Nach dem Anschlusstreffer durch Kaan Yaman Sagir (82.) hatten die Gäste noch eine Möglichkeit durch Florian Münker...
weiter lesen

[Senioren] Bad Berleburg ist für den FCH die Endstation

Kreispokal – Achtelfinale FC Hilchenbach – VfL Bad Berleburg 0:5 (0:1) Souverän meisterte der Landesligist die Hürde in Dahlbruch. Nach der Pausenführung durch Ahmad Ibrahim (25.) sorgten Tarek Benyagoub an seiner alten Wirkungsstätte (72.), Christopher Geisler mit einem sehenswerten Freistoßtor (75.), Kai-Philipp Dengler (77.) und Torben Birkelbach (80.) für klare Verhältnisse. „In der ersten Halbzeit haben wir gut gespielt und den Ball schön laufen lassen. Hilchenbachs Torwart Dennis Katz hat drei, vier Mal hervorragend pariert“, berichtete Berleburgs Trainer Martin Uvira....
weiter lesen

[Senioren] Hilchenbach entthront Setzen

Kreisliga A – 11.Spieltag FC Hilchenbach – SV Setzen 1:0 (1:0) „Wir haben unsere defensive Stabilität inzwischen gefunden“, freute sich Hilchenbachs Trainer Eberhard Stötzel. „Unser Sieg ist auf Grund der starken kämpferischen Leistung verdient, denn aus dem Spiel heraus gab es null Torchancen – das einzige Tor resultierte aus einem Standard“, erklärte Stötzel. In der 24. Minute war Nico Theusner nach einem Eckball am kurzen Pfosten schneller als sein Gegenspieler und drückte ein. „Meine Mannschaft nimmt jetzt vermehrt die Zweikämpfe...
weiter lesen